At sign Nazi Symbol says Antif@

High ranking analysts of the Antif@ discovered, that the at sign is a Nazi Symbol. The Nazis invented (with a little help from their friends from outer space) the internet and email. The @ symbol originally stood for “Adolf”. Insiders read email addresses like e. g. ask@thepresident.com as ask[Adolf]thepresident.com.

Antif@ took drastic action and changed their name into Ontifo and refuses to send or receive emails as of now.

#fakenews @ohmyboobness

Klammeraffe Nazi Symbol sagt die Antif@

Hochrangige Analysten der Antif@ haben herausgefunden, dass der Klammeraffe ein Nazi Symbol ist. Die Nazis haben (mit Hilfe ihrer außerirdischen Freunde) das Internet und Emails erfunden. Das @ Symbol stand ursprünglich für “Adolf”. Insider lesen Email-Adressen wie z. B. frag@diekanzlerin.de als frag[Adolf]diekanzlerin.de.

Die Antif@ hat drastische Maßnahmen ergriffen und nennt sich von nun an Ontifo. Sie weigert sich auch ab sofort Emails zu versenden oder zu empfangen.

#fakenews @ohmyboobness

Cybersex – confusing quantit(t)ies of boobfulness

Deutsche Übersetzung weiter unten im Text!

Home computing and internet for everybody is changing human sexuality. Looking for and dating an occasional sex partner, rituals of copulation, sexual reproduction, bearing of progeny, caring of progeny is a culturally overcome atavistic pattern of sociability. You can choose your partners and pals for many reasons apart from sexual attraction.

Whatever the msm, the church and politics may tell you: economically and sexually there is no reason in the developed world for biological reproduction no more. There is no reason for classical real-time and real life sexual interaction at all. The first time in human history relationships (e. g. between men and women et al.) have not to be led by ordinary interests.

In case you’re just producing and/or consuming cybersex without understanding that it is essentially changing yourself (and mankind), this is the perfect time to take one step back and think about it.

Okay, weil mir das wichtig ist, hier gleich noch’mal auf Deutsch: Heimcomputer und Internet für jederman verändern die menschliche Sexualität. Einen Sexpartner suchen und ein Date haben, Rituale der Begattung, sexuelle Reproduktion, den Nachwuchs auszutragen und dafür zu sorgen sind kulturell überkommene, atavistische Muster von Sozialverhalten. Man kann seine Partner und Freunde nach den verschiedensten Kriterien auswählen, ganz unabhängig von der Sexualität.

Was die msm, die Kirche und die Politik euch auch immer erzählen: ökonomisch und sexuell gibt es in der entwickelten Welt keinen Grund mehr für biologische Reproduktion. Es gibt überhaupt gar keinen Grund mehr für klassische sexuelle Interaktionen in Echtzeit und in der Realität. Das erste Mal in der Menschengeschichte können Beziehungen (z. B. zwischen Mann und Frau u. a.) interesselos sein.

Für den Fall, dass du bloß Cybersex produzierst und/oder konsumierst, ohne dir darüber im Klaren zu sein, dass dies dich selbst (und die Menschheit) wesenmäßig veränderst, ist dies der perfekte Moment, einmal einen Schritt zurück zu treten und darüber nach zu denken.

Continue reading