đŸ“ș Willy Wimmer: Man braucht ARD und ZDF nicht zu sehen đŸ˜ŽđŸ‘Ž

Nein, Willy Wimmer ist kein Fußballspieler (das ist der “Hacki”). Willy Wimmer ist ein CDU-Urgestein und ehem. parlamentarischer Staatssekretar beim Bundesminister der Verteidigung. Er saß lange Jahrzehnte im Deutschen Bundestag und ist ĂŒbrigens von Hause aus Jurist. Der völkerrechtswidrige Krieg gegen den Vielvölkerstaat Jugoslawien hat ihn von Partei und Fraktion entfremdet. Heute hört man ihn in öffentlichen Statements regelmĂ€ssig die HĂ€nde ĂŒber dem Kopf zusammenschlagen, etwa ĂŒber die Merkel’sche Euro-Rettungspolitik, die gefĂ€hrliche Sanktions- und Ausgrenzungspolitik gegenĂŒber Rußland oder in der Migrations-Krise. Diese entschiedene Haltung ist vermutlich auch der Grund dafĂŒr, warum Wimmer im ÖRR nicht mehr vorkommt.

ARD, ZDF & Co. greifen, so empfinde ich das, durch ihre Beitragsforderungen ungerechtfertigt in eine gewachsene und gefestige Informationsroutine ein (Stichworte: negative und positive Informationsfreiheit). In einem Interview aus 2014 bei “KenFM im GesprĂ€ch” fĂŒhrt Wimmer kurz und knapp und m. E. mustergĂŒltig aus, warum man ARD und ZDF nicht braucht (ganz am Ende, ab 01:16:00):

boobart for ohmyboobness

Continue reading

đŸ“ș Der Beitragsservice – die rĂ€tselhafteste “Behörde” der Welt đŸ€”

Weiter geht’s mit ARD ZDF & Co. und man lernt nie aus: von einer “Behörde Norddeutscher Rundfunk c/o ARD ZDF Beitragsservice” habe ich noch nie etwas gehört. Die hat aber angeblich bei der Stadtkasse die Zwangsvollstreckung gegen mich beantragt. Aber – gibt es diese Behörde ĂŒberhaupt⁉

boobart for ohmyboobness

Continue reading

đŸ“ș Rundfunk- und FernsehrĂ€te: Die Kontrolle ist außer Kontrolle đŸ’„

Es passt zu unserem auf den Hund gekommenen System der “checks and balances” im Parteienstaat, dass die Instanzen, die die Kontrolle ausĂŒben sollen, selbst “parteiisch” sind. Bestes Beispiel sind die Rundfunk- und FernsehrĂ€te, die den ÖRR kontrollieren sollen, hier am Beispiel des NDR-Rundfunkrats.

boobart for ohmyboobness

Continue reading

Danke lieber Beitragsservice!

Der sog. “Beitragsservice ARD ZDF Deutschlandradio” ist ein Ärgernis. Er soll die Einbringung der sog. “Haushaltsabgabe” sicherstellen, ohne die der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk (ÖRR) – also ARD, ZDF usw. – nicht bestehen könnte.

Ohne den ÖRR könnten Regierung und Parteienstaat wiederum nicht fortbestehen, weil die 24/7 ĂŒber alle KanĂ€le betriebene – freundlich ausgedrĂŒckt: tendenziöse – Berichterstattung dem unhaltbar gewordenen ideologischen Fundament von Staat und Regierung unter grĂ¶ĂŸten MĂŒhen eine gewisse Festigkeit verleiht.

So sehr das System des ÖRR auch einem freiheitlichen Gemeinwesen Hohn sprechen mag – es kann die DisfunktionalitĂ€t des Parteienstaats insgesamt zur Kenntlichkeit bringen. Deshalb sage ich: Danke lieber Beitragsservice! -Weil du uns oktroyierst zu widerstehen und wir an dir unsere Kritik am System schulen.

boobart for ohmyboobness